Denken Sie darüber nach, ein Pool zu bauen? Aber Sie wissen immer noch nicht, welche Faktoren vor der Investition zu berücksichtigen sind.

Zunächst einmal ist das Budget ein wichtiger Faktor, aber nicht der einzige. Überlegen Sie zunächst, aus welchem Grund Sie einen Pool einrichten wollen. Ist es ein reines Freizeitvergnügen? Haben Sie ein Familienmitglied, das aus gesundheitlichen Gründen vom täglichen Schwimmen profitieren könnte? Wie viel Platz haben Sie für Ihren Pool? Planen Sie, den Pool das ganze Jahr über zu nutzen? Welche Bauvorschriften gelten möglicherweise in Ihrer Stadt? Soll der Pool nur zum Sport genutzt werden? Möchten Sie einen Whirlpool oder ein Spa einbauen?

Eine gute Planung wird Ihnen sehr helfen, zusätzliche Ausgaben zu minimieren. Im Allgemeinen geben wir am Ende oft viel mehr aus als ursprünglich geplant. Überlegen Sie, wie Sie den Bereich um den Pool herum gestalten möchten, und planen Sie diese Kosten ein. Haben Sie auch an die Wartungskosten gedacht? Pumpen, Filter und Chemikalien sind regelmäßige Ausgaben, die eingeplant werden müssen. Die anfängliche Befüllung Ihres Schwimmbeckens wird Ihre Wasserrechnung im ersten Monat erheblich in die Höhe treiben. Sie sollten auch die Kosten für den Wasserverlust durch die normale Nutzung des Pools berücksichtigen.

Es gibt zwei Arten von Schwimmbädern: unterirdische und oberirdische. Beide haben ihre eigenen Vor- und Nachteile.

1. Ein oberirdischer Pool…

…kann bei einem Umzug abgebaut werden. Sie sind auch preiswerter. Aus ästhetischer Sicht können oberirdische Pools mit Terrassen und Landschaftsgestaltung ausgestattet werden, die mit teureren unterirdischen Pools konkurrieren. Oftmals bietet der Händler, bei dem Sie das Schwimmbecken gekauft haben, einen Einrichtungsservice und in einigen Fällen sogar einen Service für die Gestaltung der Terrasse und des Gartens an.

2. Unterirdische Pools…

…sind definitiv teurer als die tragbare, oberirdische Alternative. Allerdings erhöhen sie in der Regel den Wert der Immobilie. Wenn Sie sich entschieden haben, dass ein unterirdisches Schwimmbecken für Ihre Zwecke am besten geeignet ist, sollten Sie einige Schritte unternehmen:

– Suchen Sie sich einen Bauunternehmer.
– Holen Sie mindestens drei schriftliche Angebote ein.
– Vergewissern Sie sich, dass ALLE Arbeits- und Materialkosten sowie die Baugenehmigung enthalten sind.
– Bitten Sie um eine Liste früherer Kunden.
– Treffen Sie keine übereilte Entscheidung. Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, einen Vertrag zu unterschreiben.
– Erkundigen Sie sich beim Better Business Bureau, ob gegen den Bauunternehmer irgendwelche Beschwerden vorliegen.
– Vergewissern Sie sich, dass der Auftragnehmer über die richtige Lizenz verfügt.
– Bezahlen Sie den Auftragnehmer niemals in bar. Verwenden Sie immer einen Scheck, einen Kassenscheck, eine Zahlungsanweisung oder eine Kreditkarte, damit Sie einen Kaufnachweis haben.
– beide Pools können eine Gegenstromanlage haben

Sie müssen viel bedenken, bevor Sie in diese große Investition mit hohen Ausgaben investieren. Wenn Sie jedoch gut planen und Ihre Hausaufgaben machen, lohnt es sich wirklich und Sie werden mit Sicherheit jahrelang Freude daran haben.

By Jannik

zusammenhängende Posts